WOLKE 7 vorORT bei BEHF
21.-30.11.2008 | täglich 16-20
Eröffnung: 20.11.2008, 19 Uhr
Kaiserstraße 41
1070 Wien

Unter dem aus der Filmgeschichte entlehnten Titel „… glimpses of beauty“ (Jonas Mekas: As I Was Moving Ahead Occasionally I Saw Brief Glimpses Of Beauty, 2000) werden Arbeiten aus Belgien, Deutschland, den USA und Österreich präsentiert, die sich den auratischen Begriffen „Schönheit“ und „Idylle“ nähern – als Vor-stellungen von etwas Unwiederbringlichem, vielleicht auch Nie-da-Gewesenem: „Das Bewusstsein einer abhanden gekommenen [...] Daseinsform schafft sich im Entwurf einer Idylle die notwendige Kompensation.“ (Klaus Bernhard)

Die vorgestellten Werke sind inhaltlich und medial vielfältig, der gemeinsame Nenner ist das Flüchtige, Ephemere: Bewegen sich die einen entlang einer Tradition des Dokumenta-rischen, so nehmen die anderen stärker Bezug auf das Poetische, das methodisch anders an die „Realität“ herantritt, um sich ein „Bild (von ihr) zu machen“. Zu teils abstrahierenden Stimmungsbildern von Natur und Landschaft gesellen sich reflexive Anordnungen, seien dies Vorstellungen privaten Glücks, verstörende Anklänge an Märchen oder Dokumentationen von naiv überhöhten Sehnsuchtsbildern an profanen Orten, in denen deren Status als Nebenschauplatz der Migration zentral wird. (Sabine Mostegl)

- - -
a sort of fairytale
2007/2008
200x100cm Folie auf Acryl
60x60cm Leuchtkasten